bilderleiste

Core Training

Das neue Power-Ganzkörper-Training, das die Tiefen-Muskulatur kräftigt, dadurch die Figur formt & strafft und den Rücken stärkt. Seitdem Core-Training die deutsche Fußballnationalmannschaft zum Erfolg geführt hat, halten sich immer mehr Profi - Sportler damit fit. Core bedeutet "Kern", und Core-Training mit seinen speziellen Techniken stärkt den Körperkern, also die tief liegenden Muskeln - vor allem die Bauch-, Rücken- und Beckenboden-Muskeln. Wer regelmäßig Core-Training macht, hat bald eine aufgerichtete Haltung: Der Bauch wird flacher, die Taille schlanker, X- und O-Beine sowie die Wirbelsäule gestärkt und sichtbar gerader. Und weil mit dem Core Training auch die großen Muskeln trainiert werden, kann man Beine und Po gleich mitstraffen.

Die entscheidende Tiefenmuskulatur stabilisiert die gesamte Wirbelsäule. Ihre vielen kurzen Muskelstränge beginnen jeweils an einem Wirbelkörper, ziehen über zwei bis vier weitere Wirbelkörper und enden dann dort. Sind sie stark, schützen sie die Wirbelsäule und verhindern so Rückenschmerzen. Die Beckenbodenmuskeln tragen die inneren Organe. Wenn diese Muskeln ordentlich Kraft bekommen, kommt die gute Haltung ganz von allein. Man fühlt sich von innen heraus aufgerichtet, fast so, als wäre man ein Stück gewachsen. Ein besuchter Beckenboden-, Mama Fitness oder Rückbildungskurs ist von Vorteil. Trainingsmittel: Gymstick®, Theraband®, MFT Disc, Pezzi Ball, Sball, Medizinbälle, etc.

Information & Anmeldung